Alte, kleine USB Medien am Start?

Natürlich besitzen die meisten von uns bereits seit 2001 irgendwelche kleinen, nicht mehr nützlichen USB Flash Medien, ob nun SD-Cards, USB-Sticks oder sonst etwas. Doch ist es wirklich so, dass diese kleinen Dinger wegen ihrer geringen größe heutzutage wirklich zu nichts mehr zu gebrauchen sind? Für mich gibt es da eine sehr zweckmäßige Variante – Linux to go :). Leider sind da schon 64 MB Medien meist zu klein, lediglich DSL hat da eine komfortable Lösung parat und ob des 2.4er Kernels kommt es da auch mal zu Komplikationen mit der Hardware. Nun ist mir eine sehr interessante Variante aufgefallen: Tiny Core Linux – 10 MB als Desktopsystem durch JWM, Busybox und Co. Ausprobieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.