Sinnlosigkeitn beim Dreh

<!– @page { size: 21cm 29.7cm; margin: 2cm } P { margin-bottom: 0.21cm } –>

Rubens Wandelgeschichte des Schlafes.

Es war einmal ein Bursche mit Namen Rudolf. Dieser Bursche, welcher einer der hübschesten seines Reiches war, wandelte eines Tages schlaftrunken durch sein Bett. Dort überfiel ihn ein Hai, mit welchem er in ein U-Boot stieg. Dort sangen sie dann ein Lied.

In the town, where I was born, lived a man, who sailed to sea.“

Entstanden in zwei Minuten des Drehbuchvorlesens – das ist Multitasking 🙂

1 comment / Add your comment below

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.