avahi, sftp und 2Mbit/s

Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines eeePC 901 mit installiertem ubuntu-eee. Tolles Gerät, tolles Ubuntu, funktioniert großartig. Doch eine Sache nervt gewaltig: Netzwerke 🙂

Mein Desktop Xubuntu und der eee haben also direkt ein avahi verpasst bekommen – im übrigen ein ziemlich kewles Prinzip des Netzwerksharings – und noch den openssh-server. Danach mittels sftp auf dem eee eingelogt und über ein süßes ‘put’ nen Damn Small Linux Iso rübergezogen. Das alles geschieht über WLan (54 Mbit/s), diese Geschwindigkeit, also ‘g’, unterstützen eigentlich auch alle anwesenden Geräte. Die tatsächliche Leistung aber beträgt schlappe 180 Kb/s, was ungefähr 2Mbit/s entspricht. Wieso?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.